Jens Vietze

Elektriker, Diplomsozialpädagoge, Sozialtherapeut/Sucht (VDR)

Ich wurde am 29. März 1968 in Schönebeck geboren. Nach meiner Ausbildung zum Elektromonteur arbeitete ich 3 Jahre als Hauswirtschaftspfleger (Betreuung älterer Menschen) und machte meinen Zivildienst im Pflegeheim. In dieser Zeit war ich sieben Jahre als ehrenamtlicher Suchtkrankenhelfer und in der Kinder- und Jugendarbeit tätig. Durch diese Arbeit und die Ausbildung zum Suchtkrankenhelfer sammelte ich reichhaltige Erfahrungen und vertiefte mein Wissen über den Umgang mit legalen Drogen und den Problemen, die aus einem dauerhaften Missbrauch entstehen können. Das theoretische und praktische Arbeiten mit Konsumenten illegaler Drogen erfolgte durch das Studium in Hannover, die ehrenamtliche Mitarbeit (streetwork Drogenszene) bei einer Drogenhilfeeinrichtung (www.neuesland.de) - wo ich zeitweise auch in der Therapievorbereitung mit Drogenabhängigen zusammenlebte - sowie der vierjährigen Arbeit in einer überbetrieblichen Ausbildungsstätte im Bereich Bau. Ich habe seit Januar 2004 die Drogenberatungsstelle SOMATRiX mit aufgebaut und in dieser Zeit eine therapeutische Zusatzausbildung zum Sozialtherapeuten/Sucht (VDR) Richtung Verhaltenstherapie absolviert, die ich im Januar 2009 beendet habe.

Sarah Meyer

Sozialarbeiterin/ Sozialpädagogin (B.A.)

Seit Juni 2013 bin ich nach meinem Studium in Sozialer Arbeit bei SOMATRiX tätig. Als gebürtige Brandenburgerin freut es mich nun umso mehr, nach zwischenzeitlichem Wohnen in Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Baden-Württemberg und Sachen-Anhalt, wieder an meinem Geburtsort zurückgekehrt zu sein. Meine Eltern begleiteten Abhängige innerhalb eines betreuten Wohnens und daher kam ich schon frühzeitig mit Menschen in Kontakt, die an einer Sucht erkrankt sind. Durch die Arbeit während meines dualen Studiums verschlug es mich dann unbeabsichtigt ebenfalls in diese Richtung, weil ich den praktischen Teil der Ausbildung im Sozialdienst einer Suchtklinik absolvierte. In erster Linie beinhaltete meine Arbeit dort, den jeweiligen Menschen in seiner Situation sozialrechtlich zu beraten. In dieser Zeit hatte ich auch die Möglichkeit ein Praktikum im Betreuten Wohnen und in der Tagesstätte für Menschen mit Suchterkrankungen zu machen. Zudem schaute ich in den Bereich der Entzugsstation für AlkoholpatientInnen hinein. In dem Rahmen sammelte ich wichtige Erfahrungen neben dem theoretischen Schwerpunkt Arbeit mit psychisch Kranken und an Sucht erkrankten Menschen, welcher an der Dualen Hochschule in Stuttgart vermittelt wurde. Ich freue mich, dass ich bei SOMATRiX den einzelnen Menschen in seiner jeweiligen Lebenssituation beraten kann und möchte demjenigen möglichst die Unterstützung geben, die ihm weiterhilft beziehungsweise die Person gegebenenfalls an entsprechende Stellen weitervermitteln.

SOMATRiX

Sucht- und Drogen-
beratungsstelle für
junge Leute

Rathenower Str. 2-3
14770 Brandenburg
an der Havel

Telefon:
(0 33 81) 20 99 80-0/-1

Fax:
(0 33 81) 52 49 56

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Di 12:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung