pic 180px crystalmeth>> substanz

Crystal Meth (oder Methamphetamin) wird seit 1934 synthetisch hergestellt und gehört zu den Stimulantien. Es ist auch als Perlik, Yaba, Piko, Ice, Crank oder Crystal-Speed bekannt. Die Substanz gibt es als weißes oder eingefärbtes kristallines Pulver, aber auch als Tablette oder Kapsel. I.d.R. wird es gesnieft, kann aber auch geschluckt, in gelöster Form gespritzt oder geraucht werden. Crystal ist bis zu 1 Woche im Urin nachweisbar, im Blut bis zu 24 h, bei Dauerkonsumenten länger.

>> wirkung

Die Wirkung setzt bei Sniefen und Rauchen nach ca. 3 - 10 min, bei Schlucken nach 30 - 40 min, bei Spritzen nach wenigen Sekunden ein und hält 4 - 12 h an, bei einer hohen Dosis bis zu 30 h.

>> psychische reaktion

Ausschüttung der Botenstoffe Noradrenalin, Adrenalin und Dopamin. Euphoriegefühle, Halluzinationen und es wird die Neigung zu aggressivem Handeln beschrieben. Die Kontakt- und Risikobereitschaft ist erhöht und das Selbstbewusstsein gesteigert. Unangenehme Gefühle können im Rausch besser ausgehalten werden. Die psychische Abhängigkeit kann schnell entstehen.

>> körperliche reaktion

Leistungsfähigkeit, Aufmerksamkeit und Bewegungsdrang sind gesteigert. Es kommt zu einer verstärkten Stoffwechselaktivität und einer höheren Atemfrequenz. Puls, Blutdruck und Körpertemperatur steigen an. Die Pupillen sind erweitert. Hunger, Durst und Müdigkeit werden unterdrückt, Schmerzempfinden vermindert. Das sexuelle Verlangen ist gesteigert.

>> nebenwirkung

Oft haben Konsumenten mit Angstzuständen und Psychosen zu tun. Darüber hinaus können Gereiztheit, depressive Verstimmungen, Trägheit, Extremhunger und 20 - 30stündiger tiefer Schlaf auftreten. Durch das Sniefen kann es zum Brennen an Nasen- und Rachenschleimhaut sowie zu Verletzungen der Nasenschleimhaut kommen. Weiter können Zittern, Unruhe sowie Kopf- und Muskelschmerzen Begleiterscheinungen sein.

>> risiken

Es sind gefährliche Langzeitfolgen durch Dauerkonsum möglich, wie extremer Gewichtsverlust durch die Verminderung des Hungergefühls. Zudem können Schlaf-, Konzentrations- und Herzrhythmusstörungen auftreten. Möglich sind auch Psychosen, Depressionen, Schlaganfälle mit Lähmungen, Epilepsie und Persönlichkeitsveränderungen. Unschöne Folgen sind schneller Zahnverfall und Hautentzündungen. Durch die Toleranzentwicklung kommt es schnell zum erhöhten Konsum. Zu hohe Dosierungen können Krämpfe und Anfälle auslösen und zum Tod führen. Die Symptome für eine Überdosis sind z.B. Fieber, Schwitzen, trockener Mund, plötzlicher Blutdruckabfall, Schwindelgefühl, Kreislaufzusammenbruch, Zittern  oder Angstzustände.

>> mischkonsum

Crystal + Alkohol: Gefahr der Überhitzung, Alkoholvergiftung. Crystal + Ecstasy: starke Kreislaufbelastung, hoher Flüssigkeitsverlust. Crystal + Cannabis: starke Kreislaufbelastung, Risiko der Entwicklung einer Angsterkrankung/Psychose. Crystal + Kokain: große Belastung des Herz-Kreis-laufsystems. Hektik, Überspanntheit, Gereiztheit, Ungeduld, Zittern und Herzrasen möglich, Atemprobleme, Herzstillstand. Crystal + Energizer, Speed: Herzrasen und Schwindelgefühle, Überhitzung möglich. Crystal + Benzos, Ketamin etc.: starke Kreislaufbelastung.

Es kann zu weiteren Wechselwirkungen mit hier nicht genannten Substanzen kommen.

>> safer use

Junge und psychisch labile Menschen sollten den Konsum unterlassen. Mischkonsum unbedingt vermeiden. Personen mit Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schilddrüsenüberfunktion setzen sich einem deutlich höheren gesundheitlichen Risiko aus. Schwangere sollten unbedingt auf den Konsum verzichten, um das Ungeborene nicht zu schädigen. Kaufe die Substanz nur von Menschen, denen du vertraust und konsumiere nur im Umfeld von dir bekannten Personen. Nutze nur dein eigenes Spritzbesteck bzw. Röhrchen. Lege Ruhepausen während des Konsums ein und schlafe ausreichend. Teste die Substanz in niedriger Dosis an und lege nicht gleich nach. Wenn du bereits Erfahrungen mit Speed gemacht hast, bedenke, dass du Crystal viel niedriger dosieren solltest, um einer Überdosierung vorzubeugen. Bei verstärkter Gesichtsmotorik (sog. „Kau-Flashs“ oder Zähneknirschen) kann ein Kaugummi helfen, um Zähne und Zahnfleisch zu schützen. Fahre kein Auto unter Einfluss von Crystal. Übe keine Tätigkeiten aus, die dich oder andere gefährden können (über belebte Straßen laufen, Maschinen bedienen etc.)

>> was tun im notfall?

Bewahre Ruhe und wirke beruhigend auf die betreffende Person ein! Wenn Kreislaufprobleme auftreten, sollte die Person ausreichend Wasser bzw. vitaminreiche Fruchtsäfte trinken. Bei Überdosierung sofort einen Arzt rufen. Ärzte und Rettungssanitäter stehen unter Schweigepflicht.

Diese Informationen sind keine Anleitung zum Drogenkonsum. Crystal unterliegt dem BtmG. Besitz, Erwerb und Handel sind strafbar.

 

SOMATRiX

Sucht- und Drogen-
beratungsstelle für
junge Leute

Rathenower Str. 2-3
14770 Brandenburg
an der Havel

Telefon:
(0 33 81) 20 99 80-0/-1

Fax:
(0 33 81) 52 49 56

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprechzeiten:

Di 12:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung